Literatur über das Tessin finden Sie bei Amazon

Urlaub in Contra am Lago Maggiore 2003

Fotos/Pictures: Volker         und Manfred     

Our Vacation in Contra above Lago Maggiore 2003

               
Bitte zur Vergrößerung auf die kleinen Bildchen Klicken! Bildschirmauflösung 1024x768 pixel empfohlen!

Dieses Jahr beziehen wir mit Freunden wieder für eine Woche das schöne Ferienhaus Casa Castagna in Contra bei Locarno. Mit seiner wunderschönen Lage in 555m Höhe, direkt über dem Eingang ins Verzascatal und einem herrlichen Ausblick über den Lago Maggiore und das ihn umgebende Gebirge, ist es unser Ausgangspunkt für Ausflüge und Wanderungen, aber auch ein Ort für Erholung und Geselligkeit (9 Bilder links).

Am ersten Tag gehen wir es langsam an und wählen den Wanderweg "Sentiero Collino Alto" der von Contra nach Orselina führt (obere 5 Bilder rechts).
Immer wieder werden wir durch wunderschöne Aussichten über den Lago Maggiore, nach Locarno und Ascona hinunter und auf die umliegenden Berge belohnt. Der Weg ist nicht sehr anstrengend bis auf den letzten steilen Abstieg nach Orselina. In Orselina besichtigen wir noch die Kirche Madonna del Sasso und steigen dann hinunter nach Locarno.

Zur Erholung verbringen wir den nächsten Tag auf einer kombinierten Schiffs- und Bahnrundreise. Diese führt zu Wasser von Locarno über Ascona, vorbei an der Isola Bella nach Stresa. Dort steigen wir in den Zug nach Domodossola. Schliesslich bringt uns dann die Centovallibahn auf ihrer unvergleichlich schönen Fahrt zurück nach Locarno.

Please click the small pictures to enlarge! Best viewed with screen resolution 1024x768 pixel!

For one week we return with our friends to this beautiful Vacation Villa in Contra. Perfectly situated at 1600ft high above the entrance to the Verzasca valley and with a commanding view of the Lago Maggiore and its surrounding mountains this house is starting point of our excursions and hikes, as well as a place for relaxation and socializing (9 pictures to the left).

For the first hike we select the trail "Sentiero Colino Alto" which leads from Contra to Orselina (top 5 pictures on the right). Our reward are beautiful views across Lago Maggiore, out over Locarno and Ascona, and to the surrounding mountains. The trail is easy except the steep decent to Orselina at the end. In Orselina we visit the church Madonna del Sasso. Finally we walk down to Locarno.

The next day we take a combined boat and train ride. The boat takes us from Locarno via Ascona and criss-crossing the lake to Stresa. There we get on a train to Domodossola. After a short stop we ride the last leg to Locarno on the famous Centovalli Train through a spectacular landscape.


               
           
Bitte zur Vergrößerung auf die kleinen Bildchen Klicken! Bildschirmauflösung 1024x768 pixel empfohlen!

Nach dieser Erholung ist am Tag 3 wieder eine anspruchvolle Wanderung angesagt. Wir fahren mit dem Auto Richtung Lugano nach Rivera im Malcantone. Die Seilbahn bringt uns fast 1000m höher, wo wir die moderne (Baujahr 1992/94) Kirche Santa Maria degli Angeli des Architekten Botta besichtigen (obere 5 Bilder links). Danach liegt ein langer und steiler Aufstieg zur Hütte Tamaro (wo einige zurück bleiben) und weiter zum Monte Tamaro (1961m) vor uns. Leider haben wir kein Glück mit dem Wetter. Der Gipfel ist in Wolken und der berühmte Blick über das Tessin (und weiter) bleibt uns verwehrt. Trotzdem sind wir stolz, den harten Aufstieg ganz geschafft zu haben. Zurück geht's auf dem selben Weg, und an der Seilbahnbergstation ist die Gruppe wieder komplett.

Der Tag 4 zeigt wechselhaftes Wetter. Wir beschließen einen Besuch in Montagnola. Dort hat Hermann Hesse viele Jahre gelebt und hier ist er auch beerdigt. Sehenswert ist das Grab, der Friedhof und das Hesse-Museum.

Please click the small pictures to enlarge! Best viewed with screen resolution 1024x768 pixel!

Being recovered we plan a demanding hike for day 3. We drive to Rivera and let the cable car take us 3000 ft higher. There we visit the modern (built in 1992/94 by Botta) Church Santa Maria degli Angeli (upper 5 pictures to the left). From there a steep path takes us up to the Tamaro cottage (some of us stay behind) and on to the peak of Monte Tamaro (approx. 6000 ft high). Unfortunately the weather is not so good. The peak is in the clouds and we can't see the famous view of the Ticino (and more). But we are proud to have conquered this mountain. We go down the way we came and meet the others at the station of the cable car.

Day 4 has mixed weather and we decide to visit Montagnola. Hermann Hesse (a famous german writer) lived in this town. We visit the graveyard where he is burried. Quite interesting is the grave, the Graveyard, and the Hesse-Museum.


           
               
Bitte zur Vergrößerung auf die kleinen Bildchen Klicken! Bildschirmauflösung 1024x768 pixel empfohlen!

Der Besuch im Verzascatal mit einer schönen Wanderung steht auf dem Programm des 5. Tages. Zuerst halten wir an der "Römer"-Brücke (ein Nachbau) bei Lavertezzo. Anschließend fahren wir weiter nach Sonogno und bummeln durch die malerischen Gässchen. Danach halten wir in Frasco und wandern in einem Seitental durch Wälder und Wiesen hinauf zu einem großen Wasserfall.

Am letzten Tag vor der Abreise wollen wir im Centovalli wandern. Zuerst parken wir eines der Autos in Intragna an der Talstation der Seilbahn. Wir fahren weiter nach Verdasio und lassen uns dort mit der Seilbahn hinauf zum Monte Comino (ca. 1000m hoch gelegen) bringen. Dort beginnt ein Wanderweg hoch über der Nordseite des Centovalli mit herrlichen Wegen durch Schluchten, Wiesen und Wälder, mit unvergesslichen Ausblicken auf die gegenüberliegenden Berge und ins Tal bis hinunter nach Intragna und Locarno. Der Endpunkt unserer Wanderung ist Costa. Dort kehren wir ein und fahren dann mit der Seilbahn hinunter nach Intragna, wo wir eines der Autos stehen haben, um damit die anderen Autos wieder heranzuholen und dann heimzufahren.

Please click the small pictures to enlarge! Best viewed with screen resolution 1024x768 pixel!

A visit to the Verzasca valley is planed for day 5. Our first stop is at the "roman" bridge in Lavertezzo. Then we drive to the town Sonogno at the end of the valley and walk through the picturesque foot paths and streets. The next stop is in Frasco where we park our cars and hike for 2 hours through beautiful forests and meadows to a big waterfall.

For the last day we plan a hike along the Centovalli. First we leave one of the cars at the cable car station in Intragna. Then we drive on to Verdasio and there we take another cable car to the top of Monte Comino (approx. 3000 ft). From there we take the hiking trail along the northern side of the Centovalli through meadows, gorges and forests. Off and on we can look out to the mountains across the valley and down to Locarno and the Lago Maggiore. The trail ends in Costa (high above Intragna). We stop for refreshments and a little rest. Finally we ride a cable car down to Intragna where we parked one of our cars, which enables us to get the other cars from Verdasio and return home.


               
Zurück zur Hauptseite/ Back to Home page