Barcelona

 

Kurzurlaub in Barcelona, Herbst 2003

Short Vacation in Barcelona, Fall of 2003

Dieses Mal wollen wir den Billigflieger Ryan-Air nutzen, um für eine Woche nach Barcelona zu fliegen. Geplant sind 4 Tage Stadtbesichtigung von Barcelona und dann noch 3 Tage auf den Spuren von Salvatore Dali in und um Figueres. Der Abflug ist zu einer unchristlichen Zeit um 6 Uhr früh. Zusammen mit der Anreise  und Vorlaufzeit am Flughafen Hahn heißt das um 3 Uhr aufstehen! Aber was tut man nicht alles für eine Urlaubsreise. Flug und Busfahrt  nach Barcelona sind unkompliziert und ca. 10 Uhr sind wir schon in der  Stadt. Jetzt machen wir uns mit dem U-Bahn-System vertraut, kaufen eine 4-Tageskarte und fahren zur vorgebuchten Pension Hostal Bèjar (Béjar 36-8, 108014, Barcelona, Tel: 93 325 59 53, Metro: Espanya / Tarragona, Bus: 27, 127, 109) in der Nähe vom Plaça España.
Leider erleben wir, dass es stolze Spanier gibt, die garnicht stolz sind,  wenn es darum geht, Touristen um ihre Habseligkeiten zu erleichtern. Schon im ersten U-Bahnzug kommt eine Geldbörse mit allen Papieren, Kreditkarten  etc. weg. Dazu eine lustlose und ineffektive Polizei, bei der der Bestohlene mehr zu leiden und zu fürchten hat als der Dieb. Schade!!!
Nach viel verlorener Zeit  auf der Polizeiwache ziehen wir los in die Stadt zum Plaça Catalunya. Von dort führt die berühmte Straße La Rambla hinunter zum Hafen. Auf diesem Weg und in den Seitenstraßen gibt es viel zu sehen und zu genießen: Straßenkioske, Markthalle, schöne Häuser, lebende Statuen und viele Menschen. Ein ausgezeichnetes Abendessen nehmen wir, nach langen Irrwegen, in einem empfehlenswerten Restaurant (5 nits) an der Placa Reial ein.

This time we take the discount airline Ryan-Air to spend a one week vacation  in Barcelona (Spain). The plan is to visit and site-see 4 days in the city and then follow the trail of Salvatore Dali in and around Figueres. The  departure is at an early 6 am. That means we have to get up at 3 am to allow for  driving and check-in time at the airport Frankfurt-Hahn. Flight and bus ride into town are easy and thus we are in Barcelona at 10 am. Here we get acquainted with the subway system and ride to our pre-booked pension "Hostal Bèjar"  (address see above) near Plaça España.
Unfortunately we find out that some proud Spaniards  are not too proud to relieve the tourists of their belongings. On our very  first subway ride a wallet with cash, credit-cards, etc. is stolen. We find an ineffective and desinterested police which seems to be more of  a threat and pain for the victim than the thiefs. Too bad!!
We lost a lot of time at the police station. The remaining day we visit  Plaça Catalunya and the famous street La Rambla which leads us to the harbor area. On the way we see many interesting things  and a lot of people. After a lot of searching we eat an excellent dinner  at a very good restaurant (5 nits) at Placa Reial

Wir im Park Güell

Placa Espana

La Rambla, Seitenstraße

La Rambla

Auf der Rambla

Lebende Statuen

Museum für Gegenwartskunst

Marktstimmung

[Barcelona] [Barcelona 1] [Barcelona 2] [Figueres/Girona]